Wir verwenden Cookies, um die Qualität und Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern und Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie auf Zustimmen klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung

Drucken

24./25.06.1989

 

Vorträge

Prof. Dr. Franz Wellendorf
Die Macht der Institution Schule und die Psychoanalyse

Mario Muck
Psychoanalyse und Schule

Arbeitsgruppen

Regina Clos
Die Institution als Bedrohung – Die Institution als Schutz?

Annelinde Eggert-Schmid Noerr
Themenzentrierte Selbsterfahrungsgruppe zum geschlechtsspezifischen Umgang mit schulischen Anforderungen

Dr. Cordelia Fertsch-Röver-Berger
Psychoanalytische Beratungsprozesse in der Schule

Hildegard Freudenberger
Klinikschule – Schule mit besonderem Auftrag

Prof. Dr. Adrian Gaertner
Institutionelle Paradoxien von Veränderungsprozessen in der Schule

Dr. Hermann Gnädinger
Verweigerung und Kooperation zwischen Schulpsychologe und Lehrer

Volker Hirmke-Wessels
Unterrichtsstörungen als Beziehungsstörungen

Dr. Christiane Hofmann
Psychoanalytische Aspekte der Lernstörungen/Lernverweigerungen

Christel Klückmann
Psychoanalytisches Verständnis und Schulalltag – paßt das zusammen?

Dr. Heinz Krebs
Kooperation zwischen Schule und Erziehungsberatungsstelle – zum Scheitern verurteilt?

Elise Weiss-Zimmer
Schulische Betreuung kranker Kinder

Dr. Klaus Wellner
Übertragungs- und Projektionsprozesse im Unterricht
Abschlußplenum

Moderation:
Prof. Dr. Ariane Gärlichs, Kassel
Volker Imschweiler, Weilburg
Renate Stubenrauch, Frankfurt
Prof. Dr. Hans-Georg Trescher, Darmstadt