Sie befinden sich hier:

24./25.5.1997

Psychoanalytische Pädagogik und multikulturelle Gesellschaft

Vorträge

PD Dr. Leonie Herwatz-Emden
Migration und soziokulturelle Lebenswelt: Konfrontation und Veränderung

Dr. Emanuela Leyer
Zur Verarbeitung der Migration aus psychoanalytischer Sicht

Dr. Christian Büttner
Zum psychoanalytisch-pädagogischen Umgang mit Fremdheit

Podium: Pädagogische und politische Perspektiven interkultureller Erziehung

Moderation: Dr. Annelinde Eggert-Schmid Noerr

Hüsamettin Erylllmaz
Ausländerbeauftragter des Polizeipräsidiums, Offenbach

PD Dr. Urte Finger-Trescher
Leiterin der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche der Stadt Offenbach

Horst Holzschuh
Pädagogischer Leiter der Ernst-Reuter-Gesamtschule II, Frankfurt am Main

Dr. med. Fakhri Khalik
Psychoanalytiker, Kinder- und Jugendlichenpsychiater

Rosi Wolf-Almanasreh
Leiterin des Amtes für multikulturelle Angelegenheiten, Frankfurt am Main

Arbeitsgruppen

Bernhard Altert
Ins Bodenlose

Dr. Eva Maria Blum
Pädagogik und kulturelle Differenz – Fallbeispiele aus der pädagogischen Praxis

Dr. Cordelia Fertsch-Röver-Berger
Beratung von Schule in Interkulturellen Erziehungsfragen

Joachim Heilmann
„Nur über meine Leiche...“ – Die Auswirkungen multikultureller Sozialisationsbedingungen
auf die Individuation bei entwicklungsverzögerten Kindern

Volker Hirmke-Wessels
„Ich bin natürlich Türke ... nein, deutsch“

Christoph Kleemann
Verhaltensauffällige Einwandererkinder in der Schule

Dr. Heinz Krebs
Interkulturelle Beratung ausländischer Familien Anhand von Fallbeispielen

Siggi Lotz-Schäfer
Grundschule – ein Ort für alle Kinder?

Klaus-Ulrich Meier
„Wir sind doch keine Nazis“

Gudrun Nagel/Helene Messer
„Was heißt denn hier verstehen?“

Dr. med. Hans von Lüpke
Konzepte zur Entwicklung von Fremdenrepräsentanz

Dodo Maass/Stefan Körner
Frühförderung bei Migrantenkindern

Sevgi Meddur Gleissner
Erziehungsfragen in türkischen Familien

Dr. Änne Ostermann
Gesellschaftliche Bedingungen multikulturellen Zusammenlebens

Louisa Pinci
Familie zwischen zwei Welten

Dr. Cornelia Wegeler
Ver-rückte Wahrnehmungen

Moderation der Tagung:

Dr. Annelinde Eggert-Schmid Noerr