Sie befinden sich hier:

08./09. November 2003  

Lernen und emotionale Entwicklung in sozialen und pädagogischen Feldern

 

Vorträge 

Prof. Dr. Michael Winkler
„Lernen und Vergessen“ – wie die späte Moderne die Bedingungen des Aufwachsens verändert 

Prof. Dr. Michael Huber
Neurobiologie des Erinnerns und Vergessens 

Prof. Dr. Dieter Katzenbach
„Es schnackelt nicht...“ – Kontinuierliche und diskontinuierliche Prozesse beim Lernen und ihre emotionale Bedeutung 

Prof. Dr. Annelinde Eggert-Schmid Noerr
„Wenn Hänschen Hans im Wege steht“ – Biographische Bedingungen des Lernens

Arbeitsgruppen 

Prof. Dr. Hartmut Amft
Psychostrukturelle und systemische Bedingungen von Lernen und Entwicklung – am Beispiel sogenannter ADS-Kinder 

Prof. Dr. Christian Büttner/Ulrike Leonhardt
Setting und Lernmotivation 

Dr. Cordelia Fertsch-Röver-Berger/Siggi Lotz-Schäfer
Didaktische Entscheidungen unter psychoanalytischer Brille 

Prof. Dr. Manfred Gerspach
Unaufmerksamkeit als modernes Entwicklungsphänomen – Zur Pädagogik des ADS 

Ralph Haertel/Beate Ritter
„Wer bin ich denn?“ – Von einem der sich nicht entwickeln wollte (konnte) 

Sieglinde Hegelau-Lipp
Einschulung und Grundschulzeit als neue Erfahrung 

Joachim Heilmann
Lernen findet nicht nur im Kopf statt – Über die wechselseitige Beeinflussung von kognitiven und emotionalen Prozessen in der kindlichen Entwicklung 

Dr. Annedore Hirblinger und Dr. Heiner Hirblinger
„Verhindert die Schule das Lernen?“ (Kurt Singer) – Schulischer Unterricht und die Möglichkeiten und Grenzen emotionaler Erfahrungsbildung in der Adoleszenz 

Prof. Dr. Michael Huber
AG zum Vortrag 

Prof. Dr. Dieter Katzenbach
AG zum Vortrag 

Dagmar Klatt
Schulverweigerung = Lernverweigerung? 

Dr. Heinz Krebs
Lernen und Veränderung in Institutionen 

Dr. med. Hans von Lüpke
Neurophysiologische Forschungsresultate und Lernverhalten 

Dodo Maas
Frühförderung und Psychoanalytische Pädagogik – Affektive und kognitive Spiegelungs- und Strukturbildungsprozesse 

Felicitas Weis
Selbsterfahrungsgruppe 

Prof. Dr. Michael Winkler
AG zum Vortrag 

Dr. Beate Sann
Die Bedeutung von Lernen und emotionaler Bindung für konkrete Arbeitsfelder – exploriert anhand von Fallbeispielen aus dem Arbeitsalltag der Teilnehmerinnen und Teilnehmer


Moderation der Tagung: Prof. Dr. Annelinde Eggert-Schmid Noerr

 

Zu den weiteren Fachtagungen aus den Vorjahren: Archiv Fachtagung