Sie befinden sich hier:

 

Vorträge

Prof. Dr. Dr. Rolf Haubl
Die beratene Gesellschaft: Gibt es zu viel oder zu wenig Rat?

Dr. phil. Oliver Hechler
„...kann die Beratung eine Form erzieherischer Hilfe sein...?" – Annäherung an das Phänomen
„Beratung" in pädagogischer Absicht

Univ.-Doz. Dr. Helmuth Figdor
Psychoanalytisch-Pädagogische Erziehungsberatung – Das Wiener Modell

PD Dr. Urte Finger-Trescher
Psychosoziale Beratung. (Wieder)Herstellung von Entwicklungschancen und Bewältigungskompetenzen

Arbeitsgruppen

Harald Bauer/Sandra Leginovic
„Die schon wieder" – Beziehungs- und Vertrauensaufbau in der Beratung von psychisch erkrankten Familien(systemen)

Prof. Dr. Dr. Rolf Haubl
Die beratene Gesellschaft: Gibt es zu viel oder zu wenig Rat?

Dr. Oliver Hechler
„...kann die Beratung eine Form erzieherischer Hilfe sein...?" – Annäherung an das Phänomen
„Beratung" in pädagogischer Absicht

Dr. Éva Hédérvari-Heller
Übergang aus der Familie in die Tagesbetreuung von Kleinkindern: „Das Berliner Eingewöhnungsmodell"

Sieglinde Hegelau-Lipp
Vier Jahre Grundschule – wie kann in dieser Zeit psychoanalytisch-pädagogisch beraten werden?
Aufgezeigt an Fallbeispielen

Joachim Heilmann
Das Beraterpaar als Bestandteil des Settings im Rahmen der Elternarbeit bei Jugendhilfemaßnahmen

Volker Hirmke-Wessels
Erziehungsberatung – Beziehungsberatung? Zur Bedeutung des Beratungssettings – Fallstudie

Christoph Kleemann
Begleitende Beratung in der Schule

Dr. Heinz Krebs
Psychoanalytisch fundierte Beratung im Kontext psychosozialer Konflikte und institutioneller Felder

Dr. med. Hans von Lüpke
Dialogische Beratung braucht neue Denkmodelle

Jutta Lutzi
Wo Beratung der Beraterin bzw. dem Berater Angst machen kann

Gerhild Ohrnberger
Psychoanalytisch-pädagogische Beratung in der sozialpädagogischen Familienhilfe

Ursula Pforr
Die behinderte Beratung. Theorie und Praxis der Beratung von Menschen mit einer geistigen Behinderung

Dr. Marianne Rauwald/Dina Stein
Psychoanalytisch orientierte Beratung und Therapie mit MigrantInnen

Dr. Gerald von Reischach
Beratung im Rahmen einer psychoanalytisch orientierten sozialen Arbeit

Hiltrud Rübner
Balintgruppen für Lehrer: Vorstellung des Konzeptes und Diskussion

Ute Rüster
„Zwischen Selbsterfahrung und Realitätsbewältigung" – Gruppenarbeit mit Müttern behinderter Kinder

Dr. Beate Sann
Sinnverstehen von aggressivem Verhalten

Inken Seifert-Karb
Psychoanalytisch-Familientherapeutisches Verstehen in der Beratung von Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern


Moderation der Tagung: Prof. Dr. Annelinde Eggert-Schmid Noerr

Zu den weiteren Fachtagungen aus den Vorjahren: Archiv Fachtagung